Prof. Dr. Christian Gernhardt

Dozent

Prof. Dr.
Christian
Gernhardt
1997 schloss Herr Gernhardt sein Zahnmedizinstudium, welches er in Ulm und Freiburg absolvierte ab und promovierte im gleichen Jahr. Nach seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum in Freiburg unter Leitung von Prof. Strub, arbeitet er seit 1999 als OA an der Martin-Luther-Universität, der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie in Halle. Zehn Jahre später habilitierte er zum Dr. med. dent. habil. Seit 2009 wurde ihm die Venia legendi zuerkannt, für das Fach Zahnerhaltung und Parodontologie, so wurde er zum Privatdozent ernannt. Zusatzqualifikationen für die Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie der DGI, BDIZ, MVZI hat er seit 2005 inne und seit 2007 ist er Spezialist Endodontie der DGEndo. Bis heute ist Prof. Christian Gernhardt Ltd. Oberarzt und stellvertretender Direktor der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie an der Martin-Luther-Universität Halle (Saale). Seine berufliche Tätigkeit beschränkt sich nicht nur auf den universitär-klinischen Bereich sondern erstreckt sich auch auf die Prüfungserlaubnis für die zahnärztlichen Fächer Zahnerhaltungskunde, Kinderzahnheilkunde und Parodontologie, seit 2004 Gutachtertätigkeiten für diverse internationale Fachzeitschriften, Fortbildungs-, und Referententätigkeit und andere Lehrtätigkeiten. Seine Forschungsschwerpunkte setzt Prof. Gernhardt zu folgenden Themen: Kariologie und Prophylaxe kariöser Erkrankungen, adhäsiver Zahnheilkunde, Endodontie, Dentinhypersensibilität Auswirkung ionisierender Strahlung, Stammzellenforschung und Zahnregeneration. Auch privat ist er auf der Überholspur zu finden, als leidenschaftlicher Fahrrad- und Motorradfahrer. Der vielfache Preisträger von Forschungsprojekten und Ausschreibungen ist zudem Mitglied in zahlreichen zahnmedizinischen Gesellschaften. In seinem E-WISE Seminaren beleuchtet er umfassend Erfolge, Misserfolge und deren Management in der modernen Endodontie.

Seminare von diesem Autor

Erfolgsprognosen und Erfolgsparameter der modernen EndodontieKurs
Zur Person

Curriculum Vitaea

  • 1992-1994: Studium der Zahnmedizin an der Universität Ulm
  • 1994-1997: Studium der Zahnmedizin an der Universität Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 1997: Staatsexamen und Approbation
  • 1997: Promotion zum Dr. med. dent. Thema: Der Einfluß von zwei Dentinhaftvermittlersystemen auf die Entstehung und Progression der Wurzeloberflächenkaries, eine in vitro Studie.
  • 1997-1999:  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum der Universität Albert-Ludwigs-Universität Freiburg , Abteilung für Zahnärztliche Prothetik (Univ.-Prof. Dr. Strub)
  • seit 1999: Oberarzt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Martin Luther-Universität, Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie
  • 2009: Habilitation zum Dr. med. dent. habil. Thema: Klinische, prospektiv randomisierte Multizenterstudie zu einem strontiumchloridhaltigen Desensitizer und dessen Einfluss auf kariologische und restaurative Faktoren
  • 2009: Zuerkennung der Venia legendi für das Fach Zahnerhaltung und Parodontologie, Ernennung zum Privatdozent
  • seit 2009: Ltd. Oberarzt, Stellvertretender Direktor der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie

Mitgliedschaften

  • International Association for Dental Research (IADR)
  • Continental European Division of the IADR (CED)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • Akademie Praxis und Wissenschaft (APW) der DGZMK
  • Deutsche Gesellschaft für Endodontie e.V. (DGEndo e.V.)
  • Arbeitsgemeinschaft Endodontie und Dentale Traumatologie (AGET) der DGZ
  • Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg

Auszeichnungen (Auszug)

  • 2010: Preis der Voco Dental Challenge 2010: Siegmund S, Klinsmann J, Bekes K, Gernhardt CR: Einfluss einer fraktionierten Bestrahlung auf die Mikrozugfestigkeiten verschiedener Dentinhaftvermittler-Kompomer-Kombinationen auf perfundiertem Milchzahndentin. 24. September 2010, Cuxhaven.
  • 2010: Platz im Rahmen der nationalen Ausschreibung des CeramX Case Contest 2010. Siegmund S, Rettig C, Gernhardt CR: Vorstellung Fallberichte Deutschland: Ästhetische Restauration insuffizienter Frontzahnfüllungen, Deutscher Zahnärztetag,  10.-13. November 2010, Frankfurt.
  • 2011: Preis der Voco Dental Challenge 2011: Rother A, Francke-Freudenberg A, Gernhardt CR: Einfluss verschiedener Desensitizer auf die De- und Remineralisation humanen Dentins in vitro. 23. September 2011, Cuxhaven.
  • 2011: Preis  des DGZ-Jahresbestpreises in der Kategorie Poster für das Poster:  Bekes K, Brandt KV, Scholz P, Schaller HG, Gernhardt CR: Der Einfluss von zwei Desensitizern auf die Scherfestigkeiten von Keramiken auf Dentin. Verliehen im Rahmen der 25. Jahrestagung der DGZ, Frühjahrsakademie der DGEndo, 6. Mai 2011, Düsseldorf.
  • 2011: Platz in der Kategorie “Best Poster Presentation”:  Magnucki G, Mustafa T, Navarrte Santos A, Gernhardt CR, Schaller HG, Hoang-Vu C: Direct Pulp Capping: Possible Effects of TNF-Alpha and IL-6 on human dental pulp stem cells. 1. Platz in der Kategorie “Best Poster Presentation in Endodontics“ innerhalb des 5th CONSEURO Meetings on Prevention, Restoration and Aesthetics. 15. Oktober 2011, Istanbul, Türkei.
  • 2012: DGK Posterpreis der DGK-Jahrestagung 2011: Bekes K, Bader E, Hoidis C, Schaller HG, Gernhardt CR: Dichtigkeit von Fissurenversieglern nach Speichelkontamination und künstlicher Alterung. Im Rahmen der 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde 8.11.2012, Frankfurt.
  • 2013: Wrigley Prophylaxepreis 2013, 1. Platz: Primas N, Müller T, Nitschke M, Gernhardt CR: „Zähne auf Zack“ Ein Projekt zur Verbesserung der Mundgesundheit von Grundschülern einer Schule mit vorwiegend Kindern aus sozial benachteiligten Familien. Preisverleihung auf der 1. Gemeinschaftstagung der DGZ und der DGET mit der DGPZM und der DGR2Z. 12.-13. Oktober 2013, Marburg.
  • 2013: Preis der Voco Challenge 2013: Hoidis C, Gernhardt CR, Bekes K: Randdichtigkeit des neuen Fissurenversieglers Control Seal mit oder ohne zusätzliche Verwendung eines Adhäsivsystems vor und nach künstlicher Alterung. 13. September 2013, Cuxhaven.
  • 2013: Platz im Rahmen der nationalen Ausschreibung des CeramX Case Contest 2013: Lüllau B, Gernhardt CR: Vorstellung Fallberichte Deutschland: Ästhetische Restauration insuffizienter Frontzahnfüllungen. Deutscher Zahnärztetag,  10.-13. November 2013, Frankfurt.