Dr. Guido Elsäßer

Dozent

Dr.
Guido
Elsäßer
Dr. Guido Elsäßer beendete 1992 sein Zahnmedizinstudium an der Universität Ulm. Im gleichen Jahr erhielt er seine Approbation, promovierte und begann seine Assistenzzeit in Eislingen/Fils. Bereits 1995 gründete er seine Praxis in Kernen-Stetten als Betreuungszahnarzt der Diakonie Stetten e.V., in der er noch heute tätig ist. Direkt nach seiner Niederlassung begann er 1996 als Referent der Bezirkszahnärztekammer Stuttgart aktiv zu werden. Zunächst bildete die Prophylaxe den Kern seiner Fort-und Weiterbildungstätigkeit, ab 2000 schließlich wurde er als Referent für Behindertenzahnheilkunde der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg bestellt. Seit 2001 setzte er seinen Tätigkeitsschwerpunkt in der Parodontologie. Zwei Jahre später startete er seine Referententätigkeit am Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum in Stuttgart. Zusätzlich ist Dr. Elsäßer ebenfalls Mitglied der Prüfungskommission der LZK Baden-Württemberg. 2007 kam der Schwerpunkt Implantologie hinzu, bevor er sich 2008 auch für den Tätigkeitsschwerpunkt Geriatrische Zahnheilkunde und Behindertenzahnheilkunde entschied. Dem Ruf der Bundeszahnärztekammer in den Ausschuss „Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderungen“ folgte er 2013. Seit 2014 ist er externen Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung. Im folgenden Jahr wurde er als wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (DGMGB) akquiriert. Er ist Sprecher der Sektion Zahnmedizin in der DGMGB und seit 2016 regionaler Koordinator des Gesund-im-Mund-Programms der Special Olympics. In den letzten Jahren verdichtete sich seine Expertise für Special Care Dentistry insofern, dass er 2016 Vorstandsmitglied in der Arbeitsgemeinschaft Zahnmedizin für Menschen mit Behinderung oder besonderem medizinischen Unterstützungsbedarf (AG ZMB) in der DGZMK wurde. 2017 ernannte ihn der Ausschuss Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderung der Bundeszahnärztekammer als stellvertretenden Vorsitzenden. Dr. Elsäßer findet sich zudem in der FOCUS-Liste der "Empfohlenen Ärzte aus der Region" für den Raum Stuttgart wieder. Als Referent für diverse Fort- und Weiterbildungsinstitute ist er zum Thema Behindertenzahnheilkunde stets aktiv. Was macht ein solcher Experte privat? Nun ja¸ er liebt Laufen, Radfahren, Bergsport und spielt klassische Gitarre. In seinem Online-Seminar für E-WISE zum Thema „Behindertenzahnmedizin“ erfährt der Nutzer alles Wissenswerte rund um aktuelle rechtliche Voraussetzungen für die Behandlung. Anhand des Aufnahmebogens geht er Schritt für Schritt durch die entschiedensten Aspekte für die optimale Betreuung dieser Patientengruppe.

Seminare von diesem Autor

BehindertenzahnmedizinEine EinführungKurs
Zur Person

Curriculum Vitae  

  • 1987-1992 Studium der Zahnheilkunde, Universität Ulm
  • 1992 Approbation
  • 1992 Promotion "Rechnergestützte Auswertung cranialer Computertomogramme bei Patienten mit ischämischem cerebralem Insult"
  • 1992-1995 Assistenzzeit in Eislingen/Fils
  • 1995 Praxisgründung und Niederlassung in Kernen-Stetten
  • seit 1995 Betreuungszahnarzt der Diakonie Stetten e. V.
  • 1996-2000 Prophylaxereferent der Bezirkszahnärztekammer Stuttgart
  • seit 2000 Referent für Behindertenzahnheilkunde der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
  • 2001 Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie
  • seit 2003 Referent am Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum in Stuttgart
  • seit 2004 Mitglied der Prüfungskommission der LZK Baden-Württemberg
  • 2007 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie
  • 2008 Tätigkeitsschwerpunkt Geriatrische Zahnheilkunde und Behindertenzahnheilkunde
  • 2012 Moderatorentraining für Leiter zahnärztlicher Qualitätszirkel
  • 2013 Berufung in den Ausschuss Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderungen der Bundeszahnärztekammer
  • seit 2014 Externer Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK)
  • 2015 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (DGMGB)
  • seit 2015 Sprecher der Sektion Zahnmedizin in der DGMGB
  • seit 2016 Regionaler Koordinator des Gesund-im-Mund-Programms von Special Olympics
  • seit 2016 Vorstandsmitglied in der Arbeitsgemeinschaft Zahnmedizin für Menschen mit Behinderung oder besonderem medizinischen Unterstützungsbedarf (AG ZMB) in der DGZMK
  • seit 2017 Stellvertretender Vorsitzender des Ausschuss Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderung der Bundeszahnärztekammer
  • 2017 Aufnahme in die FOCUS-Liste der "empfohlenen Ärzte aus der Region"

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für präventive Zahnheilkunde
  • Deutsches Zentrum für Orale Implantologie
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Auszeichnungen

  • 2016 1. Platz Präventionspreis der Bundeszahnärztekammer und CP GABA

Publikationen (Auszug)

  • Elsäßer G. Praktische Prophylaxe bei Menschen mit Behinderungen. Prophylaxe Impuls. 2005; 9: 74-79.
  • Elsässer G. Praktische Prophylaxe bei Menschen mit Behinderungen. In: Mundgesundheit trotz Allgemeinerkrankungen. (Hrsg) Zimmer S, Einwag J. mediantis, 2008; 113-121.
  • Elsäßer G. Gesund beginnt im Mund – Zahnprophylaxe für Menschen mit Behinderung. Orientierung. Fachzeitschrift der Behindertenhilfe. 2010; 2: 18-20.
  • Elsäßer, G. Zahn- und Mundhygiene bei Schwerstpflegebedürftigen. Zahnärzteblatt Baden-Württemberg. 2012; 12: 28-31.
  • Schulte A, Elsäßer G, Bissar A, Heinrich-Weltzien R. Professional knowledge of German dentists regarding treatment of patients with disabilities. Journal of Disability and Oral Health. 2012; 13/3.
  • Elsäßer G. Pflegesituation bei Schwerstpflegebedüftigen. Zahnärzteblatt Brandenburg. 2013; 3: 18-20.
  • Elsäßer G. Patienten mit Behinderung in der zahnärztlichen Praxis - Wo sind die Fallstricke und wie kann man sie umgehen? ZMK. 2014; 30(3): 104-110.
  • Elsäßer G. Behindertenzahnheilkunde – Inklusion ist mehr Barrierefreiheit. zm. 2015; 105 (9A): 986-990.
  • Elsäßer G. Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in der zahnmedizinischen Versorgung. Zahnärztlicher Gesundheitsdienst. 2016; 2: 5-7.
  • Elsäßer G. Die zahnmedizinische Versorgung von Menschen mit Behinderung vor dem Hintergrund der UN-Behindertenrechtskonvention – eine Bestandsaufnahme. Inkl Med 2017; 14: 29-34.
  • Elsäßer G. Modell zur Einstufung der Kooperationsfähigkeit für die zahnärztliche Behandlung. Inkl Med 2017; 14: 35-40.

Weitere Informationen unter: AG ZMB

Dr. Guido Elsäßer & Kollegen
Schlossberg 35
71394
Kernen-Stetten
07151 / 4 11 11