Kariesprävention: Der moderne und wirksame Weg

Kariesprävention: Der moderne und wirksame Weg

Zusammenfassung

Moderne und wirksame Prävention von Milchzähnen ist die Grundlage für ein gesundes Gebiss auch im hohen Alter. 

Die Kulturleistung der Zahnpflege fußt auf guter Beziehungsarbeit von Eltern und dem kindlichen Umfeld. Insbesondere in den ersten Monaten und Jahren eines Kinderlebens können auch Sie als Zahnarzt den Weg zur Zahn- und Mundgesundheit ebnen. Getreu dem Motto: Es gibt viele Dinge, die einen glücklich machen, doch das Schönste ist ein Kinderlachen. So sind es idealerweise auch gesunde Kinderzähne, die einem entgegenstrahlen sollten. Prävention ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg und Prävention beginnt ab dem ersten Tag. Mit dem Gelben Heft wird verdeutlicht, dass ein gesundes kindliches Aufwachsen durch Früherkennungsuntersuchungen garantiert und begleitet werden soll.

Sind Sie darauf in Ihrer zahnärztlichen Tätigkeit vorbereitet? Zum Beginn geht es um Voraussetzungen für Zahngesundheit, dem schließt sich die Bedeutung des Speichels an. Modul 3 beschreibt detailliert die Leitkeime der Kleinkinderkaries, bevor es anschließend um die Relevanz des Zähneputzens und die Fluoridgabe geht. Nach den theoretischen Ausführungen präsentiert Modul 5 die Grundpfeiler der Diagnose und erlaubt einen praxisnahen Einblick in die Aufstellung des Prophylaxeplans zur Prävention der ECC. Sich deduktiv nährend bereitet Sie der letzte Abschnitt auf die pädiatrische Befundung und dessen zahnmedizinische Bedeutung vor.
Sollte es nicht die Vision sein ein Leben lang nicht von der Pathogenese, sondern von der Salutogenese zu sprechen? Unsere Fachexpertin Dr. Filippi unterstützt Sie dafür das Fundament zu legen.
 

Lernen Sie unsere Dozentin Dr. Cornelia Filippi im Video kennen:

Lernziele

Nach diesem Seminar:

•    kennen Sie die Mechanismen der Entstehung von Kleinkinderkaries 
•    kennen Sie den Unterschied in der Produktion von Speichel und der Verteilung im Zusammenhang mit dem Schlucken
•    können Sie einen Streptokokkus mutans Test für die Kariesrisikobestimmung nutzen
•    lernen Sie die Bedeutung einer Early Childhood Caries (ECC) für die Allgemeingesundheit einzuschätzen und relevante Befunde aus der Pädiatrie kennen
•    kennen Sie die Zahnpflegeempfehlungen für die Schulung in der Individual- und Gruppenprophylaxe im Milchgebiss
•    können Sie Anpassung von Fluoridierungsempfehlungen berechnen und abgeben
•    sind Sie geschult im Erkennen von MMH, Karies in den unterschiedlichen Stadien und den therapeutischen Hilfsmitteln

 

Dozent
Dr. med. dent. Cornelia Filippi
Nach ihrer Ausbildung zur Dentalassistentin schloss Dr. Filippi ihr Studium der Zahnmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M. ab. Nach einigen Jahren in der Jugendzahnpflege als Prophylaxezahnärztin in Frankfurt wechselte sie 2004 nach Basel und leitet dort seit 2004 die Abteilung Prophylaxe der Allgemeinen Kinder- und Jugendzahnmedizin. Die engagierte Stiftungsrätin von „Gesundes Z´nüni“ ist Mitglied zahlreicher Vereinigungen und Verbände wie z. B. der Schweizer Vereinigung Kinderzahnmedizin (SVK). Als passionierte Kinderzahnärztin ist sie zudem als Referentin aktiv und setzt ihren Forschungsschwerpunkt v. a. in der frühzahnärztlichen Prävention.