Einstieg in die ganzheitliche Zahn-Heil-Kunde

Einstieg in die ganzheitliche Zahn-Heil-Kunde

Zusammenfassung

Was nützt es einem CMD-Patienten, wenn der Zahnarzt die zahlreichen Symptome neben den zahnmedizinischen Beschwerden nicht deuten kann? Oderr wenn er eine Bissumstellung nicht korrekt in prothetische Maßnahmen umsetzen kann? 
In Ihre Praxis kommt nicht nur ein einzelner Zahn, sondern ein Mensch mit einem möglicherweise umfassenden Symptomenkomplex.

Handwerkliches Geschick, Schulzahnmedizin und ganzheitliche Denkweise schließen sich nicht aus - vielmehr gehen Sie Hand in Hand und entfalten vor allem in Kombination ihre volle Wirkung. 

Betrachtet man den Zusammenhang zwischen Zähnen und dem Körper, so kann ein anfälliger Zahn auf verschiedene Weisen die Gesundheit stören. Von der Herdentstehung, über Materialkomplikationen bis hin zu funktionellen Störungen werden Sie in diesem Seminar über Hintergründe und passende Optionen informiert. Oft als Chamäleon bezeichnet, durch ihre zahlreichen Facetten, beinhaltet der Exkurs zur CMD eine anschauliche Darlegung, wie Patienten ganzheitlich durchdacht begleitet werden. Anschließend werden Meridiane und Zahn-Organ-Beziehungen näher erklärt. Der bereits vor einigen Jahren populär gewordene Begriff des Mikrobioms wird im Rahmen von Mikroflora und Darmsanierung diskutiert. Hierbei spielt auch der Zusammenhang mit der Parodontitis eine wesentliche Rolle. Abschließend erhalten Sie einen Leitfaden zur ganzheitlichen Diagnostik. In diesem Atemzug informiert das Seminar zu möglichen weiteren Werkzeugen und Zusatzausbildungen, von denen Sie in Ihrer Tätigkeit profitieren können.

Das klingt für Sie nach Hokuspokus? Unsere Dozentin lädt Sie ein, sich selbst ein Bild zu machen und durchaus interessante Kniffe und Tricks in Ihrem Alltag auszuprobieren. Das Seminar nimmt Sie auf eine Reise mit, bei der es um die Beziehung zwischen Zähnen und dem restlichen Körper mit seinen Organen geht. Kompakt zusammengefasst und mittels Live-Demonstrationen untermalt, erhalten Sie einen Einblick in die ganzheitliche Denkweise, die Ihnen für die Praxis interessante Impulse liefert.

Lernen Sie unsere Dozentin Dr. Annette Jasper im Video kennen:

Lernziele

Nach diesem Online-Seminar:

  • haben Sie Kenntnisse über die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Betrachtung der Zahnheilkunde
  • besitzen Sie Kenntnisse über das Spektrum der ganzheitlichen ZHK
  • verfügen Sie über Wissen zu der Verbindung Zahn und Meridiane sowie Zahn und Organbeziehungen
  • verfügen Sie über Kenntnisse wie Sie CMD-Patienten sofort helfen können
  • kennen Sie die Beziehung zwischen der Mundflora und dem Darm
  • wissen Sie wie wichtig es ist, das Mikrobiom aufrecht zu erhalten
  • haben Sie einen Leitfaden, wie Sie Ihre ZHK ganzheitlicher gestalten können
  • wissen Sie wie Sie Ihren Anamnesebogen erweitern können, um sofort mehr Informationen über Ihren Patienten zu erhalten
  • können Sie das erworbene Wissen sofort in Ihrer Praxis umsetzen, ohne große Investitionen für Anschaffungen zu tätigen
     
Dozent
Dr. Annette Jasper
Dr. Annette Jasper ist in Polen geboren, hat in Göttingen studiert und in Praxen in Siegen, Dachau und München gearbeitet. Die Wahlmünchnerin hat im Jahr 1998 ihre ganzheitliche Praxis im Zentrum von München eröffnet. Sie hat sich auf den Bereich CMD-Diagnostik und -Therapie spezialisiert und arbeitet in einem Netzwerk mit Zahnärzten, Physiotherapeuten, Orthopäden, HNO-Ärzten und Neurologen zusammen. 2018 kam die Ayurvedamedizin hinzu. Diese ermöglicht ihr, die Krankheitsbilder ihrer Patienten noch besser zu verstehen und zu behandeln. Zahnheilkunde ist ihr Leben. Dabei sieht sie immer den ganzen Menschen und weiß daher, dass viele Beschwerden verschiedene Ursprünge haben. In ihrem E-WISE Seminar „Einführung in die ganzheitliche Zahn-Heil-Kunde“ erklärt sie, weswegen es für alle von Vorteil ist nicht nur einen einzelnen Zahn als Störer der Gesundheit zu betrachten, sondern den ganzen Menschen in die Therapie einzubeziehen.