Behindertenzahnmedizin

Behindertenzahnmedizin

Zusammenfassung

„Man ist nicht nur behindert, sondern man wird auch behindert.“ So pointiert und doch so zutreffend.
Legen wir einmal unsere Hand aufs Herz und sind ganz ehrlich. Viele Menschen haben Vorurteile, Vorbehalte oder Berührungsängste bei Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf. Allein das Wort “Behinderung” ist konnotiert und suggeriert Barrieren, die vor allem im Kopf entstehen. Umso wichtiger ist es, Unsicherheiten durch Wissenserwerb zu überwinden und schüchternes Abweisen in souveränes und sensibles Wilkommenheißen umzuwandeln.

Das Seminar spannt einen weiten Bogen  - von der Beschreibung der Lebenskontexte über gesetzliche Regelungen bis hin zur konkreten zahnmedizinischen Behandlung von Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Zu Beginn verdeutlicht der Experte Dr. Guido Elsäßer die Vielfältigkeit dieser Disziplin in all ihren Facetten. Neben den rein zahnmedizinischen Aspekten, kann kein Zahnarzt, der diese Patientengruppe behandelt, die rechtlichen Gegebenheiten vernachlässigen. So klärt unser Dozent neben den international geltenden Menschenrechten auch zur nationalen Sozialgesetzgebung, die hier Anwendung findet, auf. Bei einer solch heterogenen Patientengruppe sind es vor allem die individuellen Lösungsansätze, die zum Erfolg führen. Gerade hierbei sind Transferleistungen gefragt. Denn allgemein bewährte Therapien müssen nicht zwangsläufig auch bei behinderten Patienten ihre vorgesehene Wirkung entfalten. Mit dem Ziel vor Augen eine qualitativ hochwertige zahnmedizinische Versorgung zu gewährleisten, sollten auch extraorale, allgemeinmedizinische und soziale Faktoren mit in die Therapie einfließen, um einen allgemeinüblichen Standard zu erzielen.

Praxisnah und strukturiert inspiziert und analysiert Dr. Guido Elsäßer mit Ihnen den sog. Aufnahmebogen; Zeile für Zeile. Hierbei wird jeder einzelne Aspekt der ausschlaggebenden Faktoren erläutert und mit Beispielen unterfüttert. Durch diesen didaktischen Kniff werden die wichtigsten Bereiche gestreift, die Einfluss auf die zahnärztlichen Therapieentscheidungen und -maßnahmen haben. Anhand weniger Fragen ist es somit möglich zu erkennen, ob individuelle und zahnmedizinisch relevante Risiken bei Patienten mit schweren geistigen oder mehrfachen Behinderungen bestehen und falls ja, welche. 

Lassen Sie sich mögliche Vorurteile nehmen und seien Sie gespannt auf diese vielfältige und menschlich sehr wertvolle Begegnung mit dieser speziellen Patientengruppe! Es lohnt sich. 

Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildung von BZÄK und DGZMK.

Lernen Sie unseren Dozenten Dr. Guido Elsäßer im Video kennen:

Lernziele

Nach Abschluss dieses Online-Seminars:

  • kennen Sie relevante nationale und internationale Behnidertenrechte
  • sind Sie mit den aktuellen Statistiken zur Patientengruppe vertraut
  • wissen Sie, auf welche Merkmale beim Aufnahmebogen zu achten ist
  • haben Sie einen Überblick gewonnen, wie Sie Menschen mit Unterstützungsbedarf adäquat behandeln können
  • kennen Sie den Lebenskontext dieser Patientengruppe 
Dozent
Dr. Guido Elsäßer
Mit seiner Niederlassung als Zahnarzt im Jahr 1995 begann Dr. Guido Elsäßer als Betreuungszahnarzt für die Diakonie Stetten tätig zu werden. Durch zahlreiche Referententätigkeiten und viel Erfahrung in der Betreuung und Behandlung von Patienten mit besonderem Unterstützungsbedarf schärfte sich das Profil des heutigen stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschuss Zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderung der Bundeszahnärztekammer. Neben etlichen anderen Ämtern in Führungspositionen – mit Fokus auf diese spezielle Patientengruppe – trägt Dr. Elsäßer mit wenigen anderen Kollegen deutschlandweit dazu bei, das Bewusstsein für Special care Patienten zu sensibilisieren. Durch sein Engagement als Vorstandsmitglied der AG ZMB, als regionaler Koordinator des Gesund-im-Mund-Programms der Special Olympics, als wissenschaftlichen Beirat der DGMGB und wegen seines täglichen Kontakts als Betreuungszahnarzt bemüht er sich diese Patientenrandgruppe in die Mitte der Gesellschaft zu integrieren. Im E-WISE Online-Seminar zum Thema „Behindertenzahnmedizin“ legt Dr. Elsäßer die Basis für den mentalen und physischen barrierefreien Umgang und die zahnärztliche Betreuung dieser Patientengruppe.