Kariesdiagnostik

Kariesdiagnostik

Zusammenfassung

Täglich treffen Sie in Ihrem Beruf auf einen Widersacher in Sachen Zahngesundheit: Karies. Trotz der dauernden Konfrontation mit diesem Thema existieren nach wie vor Unsicherheiten hinsichtlich der Befundung. Die Wissenschaft und Technik hierzu entwickelt sich rasant. So sind wir heute in der Lage sehr zahnhartsubstanzschonend zu arbeiten und frühzeitig Karies zu detektieren.

Im Seminar „Kariesdiagnostik“ präsentiert Frau Prof. Dr. Anahita Jablonski-Momeni diese Thematik gespickt mit den aktuellsten diagnostischen Erkenntnissen und apparativen Neuerungen. In fünf kompakten Modulen erfahren Sie, wie visuell-taktile Verfahren zu einer optimalen Kariesdetektion beitragen. Unsere Dozentin rekapituliert die wichtigsten Aspekte der röntgenologischen Diagnostik und was es dabei Besonderes zu beachten gibt. Zum Ende begegnen Sie modernen apparativen, nicht-invasiven und hochinteressanten Verfahren, die als echte Alternative zum Röntgen gelten. Abschließend haben Sie die Gelegenheit anhand klinischer Bilder Ihr Wissen zur Aktivitätsbeurteilung kariöser Läsionen zu testen.

Ein modernes Kariesmanagement befasst sich nicht nur mit der Ausdehnung von Läsionen, sondern inkludiert eine Vielzahl von apparativen Verfahren zur Detektion und Aktivitätsbestimmung. Frischen Sie Ihr Wissen auf und reichern es mit aktuellen Erkenntnissen und Möglichkeiten der Kariesdetektion an! Gehen Sie mit unserem Seminar der optimalen Kariesdetektion auf die Spur. Mit einem speziellen Fokus auf die Erfassung von initialen Läsionen wird der Karies schon frühzeitig der Kampf angesagt.

Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildung von BZÄK und DGZMK.

Lernen Sie unsere Dozentin Prof. Dr. Anahita Jablonski-Momeni im Video kennen:

Lernziele

Nach Abschluss dieses Online-Seminars:

  • haben Sie Ihre Kenntnisse bezüglich der allgemeinen Aspekte zur optimierten Kariesdiagnose aufgefrischt
  • kennen Sie die Bedeutung der Erfassung von initialen kariösen Läsionen
  • kennen Sie aktuelle Verfahren zur visuellen Kariesdetektion
  • haben Sie einen Überblick über apparative Verfahren bei der Kariesdetektion
  • kennen Sie die Kriterien und aktuelle Verfahren zur Erfassung der Läsionsaktivität
     
Dozent
Prof. Dr. Anahita Jablonski-Momeni
Nach dem zahnmedizinischen Studium an der Johannes Gutenberg-Universität, der Arbeit in einer oralchirurgischen Praxis, der Promotion im Jahr 2000 wechselte Prof. Dr. Anahita Jablonski-Momeni nach Marburg und begann dort ihre Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Medizinischen Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. 2004 wurde Sie Oberärztin und schloß erfolgreich die Spezialistenprüfung für Kinder- und Jugendzahnheilkunde der DGK/DGZ ab. In den folgenden Jahren folgten zahlreiche Auszeichnungen und Preise für Ihre Arbeit, so auch Venia Legendi und 2011 die Ernennung zur zur außerplanmäßigen Professorin. Seit Ende 2017 ist Prof. Dr. Jablonski-Momeni als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Forschungskoordinatorin in der Abteilung für Kieferorthopädie tätig. Die Qualität Ihrer Lehrtätigkeit wurde von der Philipps-Universität Marburg mit dem Preis für hervorragende Lehre honoriert. Für E-WISE präsentiert sie eines ihrer Schwerpunktthemen: die Kariesdiagnostik. Von der Klassifikation bis zu modernen Verfahren der Kariesaktivitätserfassung schlägt das Seminar Brücken zu den aktuellsten Erkenntnissen des Stellenwertes nichtinvasiver apparativer Verfahren.