Ästhetische Zahnheilkunde mit Komposit

Ästhetische Zahnheilkunde mit Komposit

Zusammenfassung

Die Ästhetik spielt in der Zahnmedizin heute eine entscheidende Rolle. Versorgungen mit Komposit sind dabei eine für den Patienten ästhetisch unauffällige, kostengünstige, langlebige, minimalinvasive – oft sogar noninvasive – Alternative, die der Zahnarzt direkt am Behandlungsstuhl durchführen kann. Für perfekte Ergebnisse muss neben Kenntnissen der Technik, auch Wissen zu den Materialien und zu ästhetischen Kriterien vorhanden sein. Und es bedarf natürlich der Übung.

Unser Dozent Ulf Krueger-Janson stellt in diesem Seminar die Besonderheiten dieses Spektrums vor und teilt seine langjährigen Erfahrungen. Sie erhalten Tipps, um noch bessere Restaurationen zu erstellen. Er präsentiert die Arbeit der ästhetischen Korrektur mit Komposit und zeigt auch neue Aspekte und Ideen. Sie lernen die Farben und Formen verstehen und entdecken Indikationsbereiche neu. Mit Hilfe des Dozenten lernen Sie auch die Grenzen des Komposit kennen und die Wichtigkeit des funktionalen Aspekts der Verwendung. Wie bei allen zahnmedizinischen Themen ist auch hier die Beratung Ihrer Patienten wichtig, so dass dieser Bereich immer wieder in den Fokus gerückt wird. Spannend, auch um Patienten gewinnen zu können, ist z. B. die zervikale Restauration, der ein komplettes Modul gewidmet ist. Ebenso wichtig, sind Rekonstruktionen nach einem Sturz oder Sportunfall oder die Cut-back-Methode, die Sie in die Lage versetzt, auch eine misslungene Restauration zu verbessern oder auszubessern. Neben der schönen Form ist auch die richtige Farbe wesentlich für eine erfolgreiche ästhetische Behandlung.

Das Seminar stellt insgesamt die wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten von Komposit im ästhetischen Bereich vor und gibt zahlreiche Hinweise im Umgang mit diesem Werkstoff. Die Einsatzgebiete und Möglichkeiten werden praxisnah anhand einer Vielzahl von Fallbeispielen dargestellt.

Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK.

Lernen Sie unseren Dozenten Ulf Krueger-Janson im Video kennen:

 

 

Lernziele

Nach Abschluss des Online-Seminars:

  • wissen Sie, wie man mithilfe des Mock-ups Patientenberatung und Versorgungsplanung optimieren und Kompositversorgungen vorausplanen kann
  • kennen Sie verschiedene Möglichkeiten, mit Komposit ästhetische Defizite minimal-/ bzw. noninvasiv und chairside naturgetreu zu lösen
  • wissen Sie, wie Sie mit welchem Farbton, Schichtstärke, Opaleszenzgrad des Dentins und Transluzenzgrad die optischen Eigenschaften von Komposit beeinflussen
  • lernen Sie, wie Sie eine Klasse-V-Restauration mit Komposit optimal vorbereiten und versorgen
  • wissen Sie, wie man chairside naturidentische Inzisalkanten mit Komposit rekonstruieren kann
  • kennen Sie die Hilfsmittel zur Anfertigung eines Lückenschlusses
  • wie Sie mittels rein additiver Technik die Fehlstellung eines Frontzahns mit Komposit korrigieren und die individuelle Farbgebung durch das Cut-back-Verfahren ausführen können
  • haben Sie einen Überblick über die technischen Vorgehensweisen
Dozent
Ulf Krueger-Janson
Ulf Krueger-Janson ist einer der führenden Spezialisten Deutschlands für Ästhetische Zahnheilkunde. Als niedergelassener Zahnarzt in Frankfurt praktiziert er seit über 26 Jahren und ist für konzeptionsorientierte Zahnheilkunde mit Schwerpunkten in der interdisziplinären Therapie bekannt. Restaurationen, Implantatprothetik und die kreative Anwendung von Komposit koppelt er mit der Nutzung modernster digitaler Techniken und dies mit großem Erfolg – für seine Patienten. Seine Erfahrungen teilt er anhand vieler anschaulicher Fallbeispiele mit exzellentem Bildmaterial und perfekter Didaktik seit 2005 auch als nationaler und internationaler Referent.