Fokus: Steuerliche Würdigung von Sponsoringleistungen

Fokus: Steuerliche Würdigung von Sponsoringleistungen

Die Vereinsarbeit ist wichtig und benötigt nicht nur die Zeit der Vereinsmitglieder und Unterstützer sondern auch finanzielle Mittel. Oftmals reichen die finanziellen Mittel, die durch die Mitgliedsbeiträge generiert werden, nicht aus, um die gemeinnützige Organisation und deren wichtige Tätigkeit am Laufen zu halten. Daher stellt die Möglichkeit des Sponsorings in den meisten Organisationen eine unverzichtbare Einnahmequelle dar. 

Die steuerliche Einordnung von Sponsoring-Einnahmen beim Verein muss in jedem Einzelfall sorgfältig auf die steuerlichen Auswirkungen überprüft werden. Je nach Ausgestaltung können sich unliebsame Steuerbelastungen ergeben.
Unsere Experten geben Ihnen in dieser Diskussionsrunde einen hervorragenden Einstieg in die steuerliche Behandlung von Sponsoringleistungen. Folgende Themen sind Inhalt dieser Fokusrunde:

•    Definition des Sponsorings, Sponsoringarten und die Abgrenzung zur Spende 
•    Danksagungen
•    Verlinkungen auf Webseiten
•    Wann liegen aktive Werbeleistungen vor?
•    Trikotwerbung sowie die Anwendung der Gewinnpauschalierung nach § 64 Abs. 6 AO
•    Imagewerbung sowie Werbemobile
•    Verpachtung von Werberechten
•    Wichtiges zu Sponsoringverträgen
•    Crowdfunding

Sie profitieren hierbei insbesondere von der langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Gemeinnützigkeit unserer Experten, die Sie anhand von zahlreichen Praxisbeispielen vermittelt bekommen. 

Erfahren Sie, worum es in der Gesprächsrunde "Fokus: Steuerliche Würdigung von Sponsoringleistungen" geht:

Lernziele

Nach Abschluss dieser Gesprächsrunde

  • können Sie sämtliche Sponsoringarten steuerlich beurteilen
  • kennen Sie die häufigsten Fehler aus der Praxis im Zusammenhang mit Sponsoringleistungen
  • wissen Sie, wann eine steuerneutrale und eine steuerbare Danksagung vorliegt
  • wissen Sie, was unter dem Hinweis einer "besonderen Hervorhebung" des Sponsoringerlases zu verstehen ist
  • können Sie zwischen aktiver und passiver Werbelesitung unterscheiden
  • können Sie Sponsoringleistungen in der Vermögensverwaltung einordnen
  • wissen Sie, wie Pachterlöse von Werberechten steuerlich zu würdigen sind
  • wissen Sie, was grundsätzlich in Sponsoringverträgen festgehalten werden sollte
Dozent
Jens Kesseler
Jens Kesseler ist als Steuerberater insbesondere in den Bereichen der Besteuerung von gemeinnützigen Körperschaften, von Berufsverbänden, von Hochschulsporteinrichtungen sowie von steuerbegünstigten Körperschaften und Einrichtungen tätig. Darüber hinaus ist er Leiter des Geschäftsbereichs „Gemeinnützige Körperschaften“ bei der IQ Steuerberatungsgesellschaft mbH, Geschäftsführer der Quintessenz Management KG und freier Dozent.
Sandra Oechler
Diplom-Kauffrau und Steuerberaterin Sandra Oechler führt im Großraum Frankfurt eine eigene Kanzlei mit Tätigkeitsschwerpunkten zu allen steuerlichen Fragen rund um Gemeinnützige Organisationen, Stiftungen, Non-Profit-Unternehmen und Ähnlichem. Zudem ist Frau Oechler als Dozentin für Vereins-/ Verbandsvertreter als auch für Steuerberaterkollegen tätig. Als Autorin bespricht sie relevante Urteile in einschlägigen Fachmagazinen. Außerdem engagiert sie sich ehrenamtlich im Rahmen eines Prüfungsausschusses für die Ausbildung der Steuerfachangestellten.
Joachim Kerner
Herr Joachim Kerner ist seit 1996 als Rechtsanwalt zugelassen. Ein Tätigkeitsschwerpunkt seiner Kanzlei liegt im Vereinsrecht. Die Beratung von Vereinen bei der Gestaltung von Satzungen und Arbeitsverträgen sowie die gerichtliche Vertretung von Vereinen aber auch Einzelmitgliedern z. B. im Rahmen von Vereinsausschlussverfahren oder arbeitsgerichtlichen Prozessen spielen hierbei eine große Rolle.