Internationale Mitarbeiterentsendung

Internationale Mitarbeiterentsendung

Internationaler Mitarbeitertransfer – aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Fast jedes Unternehmen entsendet regelmäßig Mitarbeiter ins Ausland. Welche Fallstricke es hierbei zu beachten gibt, welche Punkte bereits im Vorfeld zu regeln sind und welche Möglichkeiten im Nachgang bestehen – all diese Fragen beantwortet Ihnen unsere Dozentin Annett Leitgebel.

In erster Linie gilt es, eine Doppelbesteuerung zu vermeiden. Weitere Kernpunkte der Betrachtungen sind die Aufteilung von Arbeitslohn und die Nacherklärung. Abgerundet wird das Seminar mit einem Überblick zur Sozialversicherung.

Stand: 10/2017

Lernziele

Nach Abschluss dieses Seminars:

  • kennen Sie die Kernpunkte der nationalen Steuerpflicht und der wichtigsten Artikel in Doppelbesteuerungsabkommen für Arbeitnehmer im internationalen Mitarbeitertransfer
  • haben Sie einen Überblick über nationale und internationale Grundlagen für die Zuordnung von Besteuerungsrechten und können Arbeitslohn aufteilen
  • wissen Sie, an welchen Stellen Sie Mandanten steuerliche Beratung und Unterstützung bei grenzüberschreitenden Fällen anbieten können
Dozent
Annett Leitgebel
Anett Leitgebel ist Steuerberaterin und seit mehr als 15 Jahren auf dem Gebiet der internationalen Mitarbeiterentsendung tätig. Die Diplom-Finanzwirtin verfügt über langjährige Erfahrung und Expertenkenntnisse vor allem in dem Bereich rund um die grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätze. Zusammen mit ihren Kollegen bietet sie steuerliche Beratung und Unterstützung für Belgien, Luxemburg, Niederlande Schweiz, Spanien und USA an. Aufgrund ihrer jahrelangen Praxiserfahrung hält sie heute ein E-WISE-Seminar rund um das Thema der internationalen Mitarbeiterentsendung.