Steuerliches und betriebswirtschaftliches Reizthema: Die Pensionszusage als “Auslaufmodell” in der betrieblichen Altersversorgung

Steuerliches und betriebswirtschaftliches Reizthema: Die Pensionszusage als “Auslaufmodell” in der betrieblichen Altersversorgung

In unserem Seminar "Steuerliches und betriebswirtschaftliches Reizthema: Die Pensionszusage als 'Auslaufmodell' in der betrieblichen Altersversorgung" zeigt Ihnen unser Dozent auf, dass es sich noch lange nicht um ein "Auslaufmodell" handelt. Obwohl immer weniger Pensionszusagen erteilt werden, besteht dennoch ein hoher Beratungsbedarf, da diese Pensionsverpflichtungen der Unternehmen in den Bilanzen auszuweisen sind und gerade auch im Zuge von Unternehmensübertragungen nicht nur den Erwerber, sondern auch den Veräußerer vor eine Vielzahl von steuerlichen Fragen stellt.

Unser Dozent, Timo Alexander Böhme, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, berät im Rahmen seiner Tätigkeit im Unternehmens- und Umwandlungssteuerrecht täglich seine Mandanten, welche Auswirkungen diese Pensionszusagen habe, und wie man eine Übertragung steuerlich günstig gestalten kann und welche Problemkreise zu beheben sind. Dieses Praxiswissen gibt er Ihnen im Rahmen dieses Seminars weiter. Sowohl die Ausgestaltung einer Direktzusagen als auch die Abbildungen in der Handels- und Steuerbilanz sind Schwerpunkte dieses Seminars.

Auf die Fallstricke im Rahmen der Außenprüfung – Pensionszusagen an die Gesellschafter-Geschäftsführer – geht er ebenfalls ein und zeigt Ihnen insbesondere Lösungsmöglichkeiten im Vorfeld durch die richtige Vertragsgestaltung auf. Abgerundet wird dieses Seminar durch verschiedene Lösungsansätze, die Anwendung in der Nachfolgeberatung finden können und das "Problem" der Pensionszusagen bewältigen.

Stand: 10/2017

Lernen Sie den Dozenten im Video kennen:

Lernziele

Nach Abschluss dieses Seminars:

  • können Sie die Pensionszusage in die fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung einordnen und wissen um die heutige Bedeutung der Direktzusage in diesem Zusammenhang
  • kennen Sie die wichtigsten Komponenten und gängigsten Ausgestaltungen von Pensionszusagen
  •  haben Sie die Grundzüge des Ansatzes, der Bewertung und des Ausweises von Pensionsverpflichtungen in der Handels- und Steuerbilanz erfahren
  • sind Sie sensibilisiert für die Fallen der Pensionszusage an Ges-GF in der Betriebsprüfung (Vermeidung verdeckter Gewinnausschüttung)
  • sind Sie auf dem neuesten Stand bzgl. aktueller steuerrechtlicher Entwicklungen bei Pensionszusagen an Ges-GF
  • ist Ihnen die betriebswirtschaftliche Problematik von Pensionsverpflichtungen im allgemeinen und im Rahmen von Unternehmenstransaktionen bewusst
  • können Sie Ihre Mandanten bzgl. der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Schwierigkeiten bei der Lösung der Problematik beraten
  • haben Sie verschiedene praktische Lösungsansätze zur möglichen steuerlich optimierten Auslagerung der Pensionsverpflichtungen, unter besonderer Berücksichtigung der Pensionszusage für den Ges-GF, erhalten
Dozent
Timo Alexander Böhme