Online-Fortbildung

E-Didaktik – was ist das überhaupt?

Didaktik und Methodik bei Online Seminaren unterscheiden sich eigentlich nicht von Präsenzvorträgen. Lediglich das Medium ist ein anderes. Es gilt, ein anonymes Publikum zu erreichen. Sie haben es sicher selbst schon erlebt?

Ein 2-stündiger Vortrag gefilmt und ins Netz gestellt, egal wie qualifiziert und dynamisch der Dozent präsentiert, führt früheroder später zu Ermattung und Unaufmerksamkeit. Nachhaltiges Lernen geht anders. Kompakte Wissensvermittlung und Interaktion sind ein Weg dorthin.

online-fortbildung-image.png

Relevanz für die Praxis

Lernen erfolgt über Reflektion. Wenn Sie Erlebtes verarbeiten und daraus neue Erkenntnisse hervorgehen, spricht man von Erfahrungslernen. Für uns ist es wichtig, Seminarthemen und Seminarinhalte so zu bestimmen, dass sie im Berufsalltag praktisch angewendet werden. Es besteht also eine Verbindung zwischen Theorie und Praxis.

Ziele erreichen

Unsere Kunden verfolgen mit ihrer Fortbildung klare Ziele. Auch deshalb planen wir die Lerninhalte sorgfältig. Über eine Umfrage haben wir herausgefunden, was genau sich unsere Kunden als Fortbildung vorstellen und welches Bedürfnis wir bedienen müssen. Das Ergebnis klingt einfach: die Inhalte müssen relevant, aktuell, verständlich formuliert, unterhaltsam vorgetragen und durch viele praktische Beispiele und persönliche Erfahrungen der Dozenten abwechslungsreich vorgetragen sein. Denn Emotionen verstärken die Wissensvermittlung.

Erfahrene Dozenten konzipieren E-Learning

Keine leichte Aufgabe für unsere Dozenten, denn ein Vortrag ohne Publikum, ohne Feedback, ist ungewohnt. Referenten mit langjähriger Erfahrung kennen die Fragen zu den Inhalten Ihrer Vorträge. Diese gilt es im Onlinekurs zu antizipieren. Die Kurse müssen zudem klar strukturiert und modular aufgebaut sein. So können sie jederzeit unterbrochen und später weiter geführt werden. Nach jeder Einheit erfolgt eine Interaktion, eine Wissensabfrage. Der Kursteilnehmer wird selbst aktiv, macht auch Fehler und reflektiert so das Gelernte. Und zu lang darf ein Onlineseminar natürlich auch nicht sein! 

erfahrene-dozenten-image.png

multimediales-lernen-image.png

Multimediales Lernen

Wir nennen es Web-Lectures oder auch interaktive Videokurse. Der Einsatz verschiedener Formate, z.B. Video, Audio und Text, schafft neben dem modularen Aufbau der Kurse und der Wissensabfrage Abwechslung. Die Aufmerksamkeitsspanne ist so länger, die Motivation höher. Die Lernplattform unterstützt durch einen klaren, einfachen Aufbau den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung.