Zeit für Fortbildung mittels digitaler Medien

News

Zeit für Fortbildung mittels digitaler Medien

Ein Interview mit Dr. Sarah Anderhofstadt aus Burgau zu zahnmedizinischer Fortbildung

Die Digitalisierung in der Zahnmedizin macht auch vor der Fortbildung nicht halt. Online-Lernen ist auf dem Vormarsch! Immer mehr Zahnärzte schätzen diese bequeme Form der Weiterbildung. Unter anderem bietet ein zeit-und ortsunabhängiges Lernangebot den weiblichen Kollegen die Möglichkeit, den täglichen Spagat zwischen Familie und Beruf zu meistern. Dr. Sarah Anderhofstadt ist selbständige Zahnärztin in einer Mehrbehandler-Praxis im schwäbischen Burgau und Mutter eines Kindes. Im Interview spricht sie über ihre Erfahrungen mit Online-Lernplattformen, die sie für ihre Wissenserweiterung gern und oft nutzt. 

Frau Dr. Anderhofstadt, welche Möglichkeiten nutzen Sie für Ihre Fortbildung? 

Derzeit arbeite ich 30 Stunden in der Woche. Zeit für Fortbildung bleibt am Wochenende, z. B. für Präsenzkurse. Immer häufiger nutze ich auch die Möglichkeit von Webinaren.

Welche Vorteile sehen Sie im Online-Lernen? Warum nutzen Sie Online-Lernplattformen?

Die Vorteile liegen ganz einfach in der zeitlichen Flexibilität. Ich kann auch abends einschalten, wenn mein Kind schläft. Ich interessiere mich für Umweltzahnmedizin. Daher sehe ich mir gerne die Online-Videos von IMD-Berlin oder Biovis. Ein spezielles zahnmedizinisches Angebot finde und nutze ich bei E-WISE.

Wie nutzen Sie die Online-Seminare? In den Pausen, am Wochenende oder am Abend?

Ganz ehrlich? Am entspanntesten lerne ich abends: mein Kind schläft und mein Mann schaut nebenher fern. 

Wie wählen Sie Online-Seminare aus? Nach Themen?

Hier bietet E-WISE komfortable Möglichkeiten, aus einer breiten Vielfalt auszuwählen. Primär entscheide ich das Seminarthema nach aktuellem Interesse. Bei mir geht es momentan um das Etablieren eines neuen Praxiskonzeptes mit entsprechenden Qualifikationen, mit denen wir uns von den Kollegen abheben wollen. Auch hierzu finde ich auf der Online-Lernplattform entsprechende Kurse. Aber auch „konventionelle“ Fortbildungen besuche ich nach wie vor gern – wenn es meine Zeit zulässt. Ich habe diesem Jahr einige Präsenz-Fortbildungen zum Thema Umweltzahnmedizin absolviert. Das neu erworbene Wissen kann ich gut in meinem Praxisalltag integrieren.

Sie bilden sich auch auf der Online-Lernplattform E-WISE fort. Was gefällt Ihnen besonders und welche zusätzliche Onlinekurse wünschen Sie sich?

Für mich ist die Möglichkeit sehr wertvoll, dass man das Seminar jederzeit unterbrechen und genau an diesem Punkt weiterschauen kann. Das gibt mir wahnsinnig viel Flexibilität. Zudem kann man sich direkt ein Zertifikat ausdrucken und so das Ganze mit Fortbildungspunkten abschließen. Die Zwischenfragen helfen mir dabei, aufmerksam zu bleiben und nicht abzuschweifen. Ich wünsche mir noch etwas mehr praktischere Anteile, in denen man z. B. sieht, wie jemand operiert. Oder auch mehr „Hand-outs“ mit Zusammenfassungen und Tabellen etc. Ich könnte mir gut vorstellen, Dokumente mit den Key-Points herunterzuladen und auszudrucken, die ich dann einfach und übersichtlich griffbereit habe.

Vielen Dank, Frau Dr. Anderhofstadt für das aufschlussreiche Gespräch!

Das Interview ercshien in der Dentista 01/19. Das Interview führte Dr. Silke Waggershauser, Zahnärztin und freie Redakteurin aus Madrid .