Die Besteuerung des gemeinnützigen Vereins (Teil II)

Die Besteuerung des gemeinnützigen Vereins (Teil II)

Zusammenfassung

Aufbauend auf das Seminar „Die Besteuerung des gemeinnützigen Vereins (Teil I)“ möchten wir Ihnen in diesem Seminar vertiefende Informationen geben und insbesondere auf die praktischen Beispielfälle einen Schwerpunkt setzen.

Erfahren Sie sämtliches zu steuerlichen Konsequenzen, insbesondere im Hinblick auf die USt (inkl. Kleinunternehmer), KSt und GewSt. Unsere Dozentin gibt Ihnen hier einen Einblick in die Besonderheiten, wie z. B. den Steuerabzug bei ausländischen Künstlern (§ 50a EStG), KSK-Pflicht und IHK-Pflicht. Die Prüfungsschwerpunkte der Finanzverwaltungen, sowie die Voraussetzungen für eine steuerliche Anerkennung von Aufwandsspenden mit Rückspenden werden abschließend dargestellt.

Erhalten Sie einen Einblick in den Inhalt des Seminars von unserer Dozentin Sandra Oechler:

Lernziele

Nach Abschluss dieses Seminarteils

  • sind Sie mit den steuerlichen Konsequenzen und Besonderheiten, die in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen anfallen, insbesondere bzgl. USt, KSt und GewSt, vertraut
  • haben Sie einen Überblick über das Spendenrecht und der Abgrenzung zum Sponsoring sowie zu den Fallstricken bei sog. Aufwandsspenden
Dozent
Sandra Oechler
Diplom-Kauffrau und Steuerberaterin Sandra Oechler führt im Großraum Frankfurt eine eigene Kanzlei mit Tätigkeitsschwerpunkten zu allen steuerlichen Fragen rund um Gemeinnützige Organisationen, Stiftungen, Non-Profit-Unternehmen und Ähnlichem. Zudem ist Frau Oechler als Dozentin für Vereins-/ Verbandsvertreter als auch für Steuerberaterkollegen tätig. Als Autorin bespricht sie relevante Urteile in einschlägigen Fachmagazinen. Außerdem engagiert sie sich ehrenamtlich im Rahmen eines Prüfungsausschusses für die Ausbildung der Steuerfachangestellten.