Sachzuwendungen an Arbeitnehmer

Sachzuwendungen an Arbeitnehmer

Zusammenfassung

Die richtige Einordnung und Abgrenzung von Sachzuwendungen an Arbeitnehmer stellt in der Praxis oftmals eine große Herausforderung dar. Mit Hilfe unseres Seminars erhalten Sie einen praxisrelevanten Überblick über die Möglichkeiten, wie Arbeitnehmern zusätzlich zum Arbeitslohn Zuwendungen erhalten können und wie diese steuerlich behandelt werden. Unsere Dozentin Daniela Karbe-Geßler erläutert Ihnen Schritt für Schritt, welche Voraussetzungen für die Anwendung der vorgestellten Regelungen erfüllt sein müssen und wie die Anforderungen des Gesetzgebers an  Dokumentationen und Nachweise erfüllt werden. 

Stand: 09/2017
Aktualisiert: 05/2019

Wir haben für Sie das Seminar an die aktuelle Rechtsprechung angepasst und aktualisiert. Dies betrifft die Module zwei und sechs. 

Lernziele

Nach Abschluss dieses Seminars:

• kennen Sie die Unterscheidung und die Unterschiede von Sachlohn und Barlohn
• kennen Sie die Einzelheiten zur Anwendung der 44-Euro-Freigrenze
• sind Sie in der Lage relevante Sachzuwendungen steuerlich richtig zu behandeln
• sind Ihnen die Inhalte zum BMF-Schreiben zur Pauschalbesteuerung nach § 37b EStG bekannt
• haben Sie praktische Hinweise zur steuerlichen Behandlung von Sachzuwendungen an Abreitnehmer oder Dritten erhalten

Dozent
Daniela Karbe-Geßler
Daniela Karbe-Geßler ist Rechtsanwältin und Referatsleiterin im Bereich Arbeitnehmerbesteuerung beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin. Sie war insgesamt sechs Jahre mit verschiedenen Tätigkeiten in der Steuer- und Finanzverwaltung, zuletzt im Einkommensteuerreferat der Senatsverwaltung für Finanzen Berlin (speziell für die Lohnsteuer), betraut. Zusätzlich ist sie als Dozentin vor allem in den Bereichen des Lohnsteuer- und Reisekostenrechts tätig.