Gewerblicher Grundstückshandel

Gewerblicher Grundstückshandel

Der gewerbliche Grundstückshandel ist eines der umstrittensten Themen im deutschen Steuerrecht. Die korrekte Einordnung einer Grundstücksveräußerung bereitet in der Praxis oftmals große Schwierigkeiten und birgt komplexe steuerliche Rechtsfolgen.

In diesem Seminar stellt Ihnen unser Dozent, Jens Gewinnus, die Problematik der Abgrenzung des gewerblichen Grundstückshandels vor. Anhand anschaulicher Beispiele aus der Praxis verdeutlicht er, welche Voraussetzungen für die Annahme eines gewerblichen Grundstückshandels vorliegen müssen und welche steuerlichen Folgen sich für den Steuerpflichtigen ergeben. Eine Vielzahl von Fallkonstellationen illustriert, worauf Sie in diesem Zusammenhang achten müssen, damit Sie für alle Fragen, die sich rund um diesen steuerlichen Dauerbrenner ergeben, gewappnet sind.

Stand: 09/2017

Lernziele

Nach Abschluss dieses Seminars:

  • kennen Sie die Bedeutung und praktische Relevanz des Gewerblichen Grundstückshandels
  • kennen Sie die Voraussetzungen des Gewerblichen Grundstückshandels mit den wichtigsten Ausnahmen und Besonderheiten
  • kennen Sie die relevanten Punkte zur Prüfung des Vorliegens eines Gewerblichen Grundstückshandels
Dozent
Jens Gewinnus
Jens Gewinnus ist Diplom-Finanzwirt und Referatsleiter im Bereich Finanzen und Steuern beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag e. V. tätig. Seine Schwerpunkte sind hierbei Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer und Einkommensteuer.